Allgemein,  Bücher

Jane Austen – Stolz und Vorurteil

Im Mittelpunkt von Stolz und Vorurteil steht eine der hinreißendsten Frauengestalten der Weltliteratur, die kluge und lebhafte Elizabeth Bennet. Als zweite von fünf Töchtern eines nicht eben vermögenden Angehörigen der englischen Gentry, ist sie gezwungen, sich möglichst vorteilhaft zu verheiraten und muss doch ihrem Herzen folgen, das ihr verbietet, eine Ehe ohne echte Zuneigung einzugehen. Voller Vertrauen in ihre eigene Urteilsfähigkeit weist sie folglich sowohl den selbstgefälligen Mr. Collins als auch den stolzen Mr. Darcy ab – und erkennt ihre Verblendung erst, als es beinahe zu spät ist.

Es gibt so Geschichten, die einem besonders am Herzen liegen. Stolz und Vorurteil ist für mich genau so ein Buch. Zuerst kannte ich den Film und später hat mir eine liebe Freundin dieses Buch zum Geburtstag geschenkt. Das muss irgendwann in der Oberstufe gewesen sein und ich habe mich so sehr darüber gefreut. Diesmal habe ich es mir allerdings angehört und war die ganze Zeit über hin und weg. Ich finde es so wunderschön erzählt und ich konnte der Sprecherin problemlos stundenlang zuhören. Für mich ist Stolz und Vorurteil eines dieser Bücher bei denen ich mich einfach nur wohlfühle und es auch immer und immer wieder lesen werde. Ich habe mich wieder einmal so in dieses Buch verliebt, dass ich die Schmuckausgabe vom Coppenrath Verlag auf meine Weihnachtswunschliste gesetzt habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.