Allgemein

Hallo Herbst

Es lässt sich jetzt nicht mehr leugnen. Der Herbst hat eindeutig an die Türen geklopft. Draussen ist es wieder kalt, die Sonne versteckt sich hinter den Wolken und die Blätter verfärben sich, bevor sie von den Bäumen fallen. Ich habe euch einige Ideen zusammengestellt, was Ihr vielleicht machen könntet.

Herbstputz im Badezimmerschrank

Makeup, Cremes, Mascara und alle Produkte, die wir uns tagtäglich ins Gesicht streichen, haben eine begrenzte Haltbarkeit. Diese ist auf der Verpackung aufgedruckt und gilt ab Öffnen des Produkts. Wenn also die Mascara schon drei Jahre alt ist und das Makeup sich schon langsam in die einzelnen Bestandteile auflöst ist es Zeit zu überprüfen ob es nicht evtl. gut wäre, wenn man sich davon trennt.

Kleiderschrank

Wie wäre es mal wieder gründlich auszumisten? Alle Kleider aus dem Kleiderschrank raus, aufs Bett und dann jedes Teil einzeln in die Hände nehmen und entscheiden ob man das noch trägt oder nicht. Bei Zweifel kurz reinschlüpfen und überlegen ob man sich darin gut fühlt. Die Sommerkleidung in eine Kiste packen und auf den Estrich verstauen (bis zum nächsten Frühling). Gibt es Kleidungsstücke, die repariert werden müssen, damit ich sie wieder anziehe? Könnte man einige Kleidungsstücke vielleicht im Freundeskreis verschenken? Oder könnte man einige Teile an eine Brockenstube/Second Hand Shop spenden? Kleidungsstücke die man nicht mehr tragen kann, können auch zu Lumpen verarbeitet werden, welche dann z.B. beim Putzen von Felgen oder ähnliches eingesetzt werden können.

Jetzt schon über Weihnachtsgeschenke Gedanken machen

Nein, ich bin nicht verrückt. Obwohl manche jetzt denken: “Es dauert noch so lange bis Weihnachten, ausserdem ist Weihnachten das Fest der Nächstenliebe und nicht der Geschenke”, lege ich meist bereits anfangs Herbst eine Liste mit den Namen meiner Familie und Freunde an. Dann habe ich viel Zeit mir Gedanken über Geschenke zu machen und wenn jemand etwas erwähnt, kann ich es auf die Liste schreiben. Basteleien können gut im Voraus geplant und geprobt werden. So bleibt in der Adventszeit mehr Zeit um Kekse zu naschen und Glühwein zu trinken.

Kürbiskuchen backen

Wenn man eher ländlich wohnt, sieht man öfters Bauernhöfe, die jetzt Kürbisse verkaufen. Regionaler geht es kaum. Ein Kürbiskuchen wäre doch mal ein tolles und leckeres Projekt für den Herbst. Hier ist ein Rezept welches ich (ein wenig angepasst, schon mehrmals) getestet habe und “megafein” ist. Dies findet auch mein Kater, den man mit allen Mitteln vom Kürbiskuchen fernhalten muss. Mit dem Rest der Kürbisse habe ich dann eine Konfitüre gemacht. Dazu habe ich dieses Rezept als Basis gebraucht und ein wenig abgeändert.

Kerzen

Langsam aber sicher ist der Zeitpunkt gekommen, die alten Kerzen aus dem Schrank zu holen und wieder anzuzünden. Sind allerdings nur noch Kerzenresten übrig, können diese gut eingeschmolzen werden und z.B. in ein Einmachglas oder eine hübsche Porzellantasse aus dem Brocki gegossen werden.

Wieder einmal ein Buch lesen / Ein Hörbuch hören

Einige der Ideen die ich aufgelistet habe, lassen sich wunderbar mit einem Hörbuch kombinieren. Einige Hörbücher findet man bereits auf Youtube: einfach nach Hörbuch suchen und hoffen, dass etwas für dich dabei ist. Alternativ kann man gut auch wiedermal zu einem guten Buch greifen, welches man sich evtl. geleistet hat, als man die ausrangierten Kleider ins Brocki gebracht hat?

Pumpkin Spice Latte selber machen

Vor ca. einem Jahr habe ich ein Rezept für meinen persönlichen Pumpkin Spice Latte gepostet. Diesen mache ich gerne von Zeit zu Zeit, besonders, wenn Starbucks noch keinen im Angebot hat. Die Gewürzmischung eignet sich auch sehr gut als DIY-Geschenk oder im Adventskalender mit dem Rezept auf eine schöne Karte geschrieben. Das warme Getränk ist für mich der Inbegriff von einem gemütlichen Herbstnachmittag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.