BookBeat – erster Eindruck

Vor einiger Zeit bin ich durch ein Video von Sara Bow Books auf BookBeat gestossen. Endlich schien es ein anständiger Streamingdienst für Hörbücher zu geben. Leider konnte BookBeat nicht in der Schweiz benutzt werden. Nun ist es so weit und auch schweizer Kreditkarten werden als Zahlungsmittel auf der deutschen Seite zugelassen. Gerne möchte ich Euch kurz durch die App (für Android & IOS) führen und Euch einen kleinen Eindruck vermitteln, was Ihr von BookBeat erwarten könnt. Eine ausführliche Meinung von mir werdet Ihr zu einem späteren Zeitpunkt kriegen.

Der Preis beträgt 14.90 Euro pro Monat. Dies entspricht ca. 17.20 CHF. Auf den ersten Blick ist dies ein ziemlich stolzer Preis, doch wenn ich schon nur ein Hörbuch im Monat höre, kommt mich dies günstiger, als wenn ich das Hörbuch kaufe. Kleiner Tipp: Mit dem Rabattcode „schweiz“ ist der erste Monat des Abos gratis.

Die App

Sie ist sehr einfach zu bedienen und sieht meiner Meinung nach sehr chic und modern aus. Nach dem Einloggen habe ich fünf Menüpunkte zur Verfügung. Unter Home sehe ich meine Bücher, welche ich höre und welche ich meiner Liste hinzugefügt habe. Danach gibt es eine Stöberseite, welche die beliebtesten Hörbücher der jeweiligen Kategorien anzeigt. Im nächsten Menüpunkt ist eine Übersicht sämtlicher Kategorien, dann kommt die Suche, welche Ergebnisse zu Bücher, Autoren und Sprecher auflisten kann. Zu guter letzt sind da noch die Einstellungen, wo Sprachen und diverse andere Einstellungen angepasst werden können. Zwei tolle Funktionen möchte ich Euch noch vorstellen. Beim Schlafmodus kann eingestellt werden, wie lange das Hörbuch weiterlaufen soll. Wenn ich also noch 30 Minuten vor dem Einschlafen ein Buch hören will, kann ich dies so einstellen. Nach diesen 30 Minuten stellt das Hörbuch automatisch aus. Die zweite Option die ich Euch zeigen möchte, ist das Anpassen der Geschwindigkeit. Ich kann das Hörbuch schneller abspielen lassen. Beispiel: mit 1.25-facher Geschwindigkeit. Dies spart Zeit beim Hören, besonders bei sehr langsamen Sprechern kann das von Vorteil sein.

 

Auswahl

Ich habe ein wenig herumgestöbert und viele interessante Hörbücher gefunden. Leider aber fehlen mir auch einige Klassiker. Beispielsweise die gesamte Harry Potter Reihe ist nicht vorhanden. Dann habe ich auch Bücherreihen gefunden, bei welchen jeweils der erste Band fehlt. Sofern eine Reihe aber komplett ist, hat man dafür sogar eine eigene Übersicht. Sehr viele Hörbücher sind in englisch z.B. auch die Selection-Reihe. Da sehe ich noch ein wenig Ausbaubedarf und ich bin gespannt ob da in Zukunft noch mehr kommt. Wer nur deutschsprachige Bücher hören möchte, der kann dies in den Einstellungen abwählen. Die Auswahl sinkt dann einfach dem entsprechend. Bücher können auch heruntergeladen werden, damit ich auch ohne Internetverbindung ein Hörbuch geniessen kann.

Erster Eindruck

Die Auswahl ist sehr gross, besonders wenn man auch Bücher auf Englisch hört. Ich weiss nicht, wann und ob die unvollständigen Reihen komplettiert werden und ob Harry Potter jemals aufgeschaltet wird aber die Hoffnung stirbt zuletzt und bis Netflix eine so umfassende Auswahl wie Heute bieten konnte, dauerte es ja auch eine Weile. Jetzt freue ich mich aber meinen gratis-Monat auszunutzen und in die verschiedenen Bücher reinzuhören. Wenn Ihr also gerne Hörbücher habt, nutzt die Chance und schaut rein und macht Euch selbst ein Bild von dieser App.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.