[WERBUNG] Anne Sanders – Mein Herz ist eine Insel

Im Rahmen der Hello Sunshine Kampagne vom Blanvalet Verlag wurde mir dieses Buch zur Verfügung gestellt. Mir ist Authentizität sehr wichtig, deshalb werdet Ihr nichts anderes als meine ehrliche Meinung zu lesen bekommen:

Die Geschichte beginnt mit der Ankunft von Isla auf der Insel Bailevar, welche sie zehn Jahre zuvor auf der Suche nach ihrem Platz in der Welt verlassen hat. Der Grund für ihre Rückkehr erfährt man bereits auf den ersten paar Seiten. Auch wenn sie sich innerlich gegen die Rückkehr sträubt, ist dies der einzige Ort an dem sie nach der Trennung von ihrem (Ex-)Freund Zuflucht suchen kann.

Mein Herz ist eine Insel von Anne Sanders

Dies ist die erste Begegnung mit ihrer Familie seit Jahren. Die Gefühle sind gemischt und ich konnte Isla nachfühlen, wie schwer es für sie sein musste, wieder nach Hause zu fahren. Schritt für Schritt lernen wir die Inselbewohner kennen: die liebevolle Shona welche das Herz der Insel ist, tolle Geschichten erzählt und die immer als erstes über alles Bescheid weis. Dann haben wir da noch Finn, Sternekoch und die erste grosse Liebe von Isla. Finn hat im Gästezimmer einen geheimnisvollen Fremden einquartiert, der sehr viele Fragen über die Insel und die Bewohner stellt, mit dem sich Isla immer mehr anfreundet.

Isla kämpft mit ihrem inneren Konflikt über das Bleiben oder Verlassen der Insel. Sie hatte sich noch nie wohl gefühlt und ihr Vater macht es ihr auch nicht gerade einfach sich auf Bailevar einzuleben. Mehrmals ist sie kurz davor auf die Fähre zurück ans Festland zu verschwinden. Doch seltsame Ereignisse halten sie immer wieder zurück. Bis zu den letzten Seiten, wusste ich nicht sicher, ob sie bleibt oder geht.

Mehr möchte ich Euch nicht spoilern. Ich war sofort in der Geschichte drinn und fühlte mit Isla mit. Besonders gefallen hat mir, dass der Fokus der Geschichte nicht auf eine Liebesgeschichte gelegt wurde. Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet und ich konnte mir das Leben auf der Insel sehr gut vorstellen.

Fazit

Wer eine leichte (aber nicht oberflächliche) Lektüre möchte, dem kann ich das Buch sehr gerne empfehlen.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.